.
 
  HOME
  Gästebuch
  Jahresbericht Fußballsparte 2017
  Ewige Einsatzliste Aktive
  Ewige Einsatzliste Nichtaktive
  Ewige Torschützenliste
  MSG Plöner See B Juniorinnen
  Mannschaftsfotos
  Kader Saison 2018 - 2019 (Stand: 29.05.2018)
  Vorbereitungsplan Saison 18 - 19
  Saison 2018 - 2019 Kompakt
  Saison 2017 - 2018 Kompakt
  Saison 2016 - 2017 Kompakt
  Saison 2015 - 2016 kompakt
  Saison 2014 - 2015 kompakt
  Saison 2013 - 2014 kompakt
  Saison 2012 - 2013 kompakt
  Saison 2011 - 2012 kompakt
  Saison 2010 - 2011 kompakt
  Saison 2009 - 2010 kompakt
  Saison 2008 - 2009 kompakt
  Saison 2007 - 2008 kompakt
  Hans Werner Dose Sportanlagen
  Anfahrtskizze
  Chronik - Geburtsstunde - Erfolge
  FOTOS SPAß + FREIZEIT
  Links
  Kontakt
  Impressum
Jahresbericht Fußballsparte 2017

Fußballjahresbericht 2017
 
 

Mein großer Dank an alle, die auch dieses Jahr wieder tatkräftig und verlässlich unterstützten und halfen. Es geht eben nur als Team, allein geht es nicht ! Unsere Trainer & Betreuer im Herren und Frauen -sowie im Jugendbereich der Spielgemeinschaften, führten ihre Mannschaften mehr als verlässlich durch das Sportjahr. Unser traditionelles Kreishallen-Masters lief Dank dem gesamten und routinierten „Orga / Auf & Abbau Team“ wieder reibungslos ab. Unsere Schiedsrichter verdienten sich erneut einen guten Ruf auf den Sportplätzen im Kreis Plön und darüber hinaus. Für diverse Arbeiten auf den Sportanlagen zeichneten sich dankenderweise die Gemeinde Bösdorf, Werner Mitschke, Werner Johannsen und Arne Krützfeld aus. Gewissenhaft wie immer agierten unsere Hauptkassierer Michael Bohrmann und Ralf Kerstan, sowie unsere Herrenspieler Malte Weiß und Finn Dumoulin, die im Bedarfsfall unterstützen. Die Unterstützung von Förderer und Gönner“ (Bandenwerbung / Stadionzeitung / Sachspenden), die unbürokratisch und ohne Aufsehen, jährlich oder einmalig hilfreich zur Seite stehen, wissen wir mehr als zu schätzen, und sehen es keineswegs als Selbstverständlich an. Zu guter Letzt mein großer Dank an Michael Bohrmann für seine langjährige Kassierertätigkeit bei den Ligaspielen und für seine erneute Unterstützung beim Kreishallenmaster in Plön. Obwohl er nicht mehr im OrgaTeam mitmachen wollte, wird er nach wie vor gebraucht :-)

 

Hallenturniere 1. & 2. Herren / Frauen 2017

Unsere Liga konnte ihren Kreismeistertitel (Futsal) nicht verteidigen, schied bereits in der Vorrunde aus, erreichte aber beim traditionellen Master (Fußball) in Plön die Endrunde, und konnte diese mit dem 6. Platz abschließen. Im Dezember 2017 wurde bereits der Kreishallenmeister im Futsal für 2018 ermittelt. Unser Team zeigte eine starke Leistung, verlor im Halbfinale lediglich im 6 m Schießen, und belegte im Endklassement den 4. Platz. Ein unglücklicher Turnierverlauf, da unsere Mannschaft in vier Spielen nicht einen Gegentreffer hinnehmen musste, und als einziger Teilnehmer die Vorrunde völlig schadlos überstand. Auch unsere 2. Mannschaft konnte sich beim Master für Nichtligamannschaften in Raisdorf für die Endrunde qualifizieren, verpasste knapp den Einzug in das Halbfinale, und belegte im Endklassement den 5. Platz. Beim Umland Pokalturnier in Plön wurde ein guter 2. Platz erreicht. Unsere Frauen belegten wie im Vorjahr bei den Kreishallenmeister-schaften in Lütjenburg sowie beim Master in Plön jeweils den 2. Platz, und gewannen zum Abschluss der Hallenrunde ihr eigenes Turnier in der Plön. Auch bei den Frauen wurde bereits der Kreishallenmeister im Futsal für 2018 ermittelt. Bei den gemeinsamen Kreishallenmeisterschaften der Kreisfußballverbände Ostholstein und Plön in Oldenburg, belegte unser Team als bester Vertreter des Kreisfußballverbandes Plön den 3. Platz.

 

Auszeichnungen / Verabschiedungen / Neuzugänge

Traditionell, und einmal mehr bei allerbestem Wetter, wurden beim Saisonab-schlussgrillen die obligatorischen Ehrungen vorgenommen. Die Torjägerkanonen in den einzelnen Teams erhielten Dennis Mielke, Paul Schwerdtfeger und Pia Trostmann, die auch gleichzeitig Torschützenkönigin der Verbandsliga Nord wurde. Als Trainings und Einsatzkönige zeichneten sich Dennis Mielke, Finn Dumoulin und Jessica Wann aus. Wie jedes Jahr wählten unsere Mannschaften im Vorwege ihren Fußballer des Jahres. Verdientermaßen wurden es Patrick Kirchner, Lasse Wullschläger und Pia Trostmann. Verabschiedet wurden Karsten Heyck (TSV Plön), Kristin Seidel (MTV Segeberg), Sarah Lemke, Melissa Daum, Shalyna Brillert (alle Stand by) sowie Kirsten von Rothkirch und Panthen (FSG Selenter See). Nochmals auf diesem Wege meinen Dank für Eure zuverlässige Einsatzbereitschaft. Neu hinzu kamen Fynn Görling, Dawid Janas, Linus Lange, Cedric Plambeck (Schiedsrichter), Gianna Lee Taube, Jasmin Rittmann, Johanna Lange, Nina Nordheim, Johanna Schmidt und Lisa Will. Soweit sahen die Planungen für die jetzige Serie in allen drei Mannschaften sehr gut aus, zumindest zunächst…. ! näheres unter Anmerkung.


1. Herren
Die Rückserie der Saison 16 / 17 verlief für unsere 1. Herren, bezogen auf eine Kreisligaspielserie, so unerfreulich wie nie zuvor in der Fußballvereinsgeschichte. Mit nur einem Sieg, 5x spielte man Remis, ebenso oft verlor man, konnte mit sehr viel Glück die Spielklasse gehalten werden. Die jetzige Serie begann mit dem Ausscheiden im Kreispokal in der ersten Runde, und auch die bisherige Punkt-spielsaison verläuft mit Sicherheit nicht nach Wunsch. Erneut spielt unser Team um den Klassenerhalt, was bis zum Saisonende wohl auch so bleiben wird. Zu viele Punkte wurden gegen die unmittelbaren Mitkonkurrenten in Heimspielen bereits verloren. Hinzu kamen langfristige verletzungs-bedingte Ausfälle von Leistungs-trägern, und zu guter Letzt nicht immer nachvollziehbare Absagen von Aktiven zu den einzelnen Spielen. So muss man sich auf eine - in allen Belangen - „anstrengende“ Rückserie einstellen, was sicherlich vermeidbar gewesen wäre.

 

2. Herren
Unsere 2. Herren wurde nach einer imposanten Serie Vizemeister der B-Klasse. Die Bilanz der Rückserie ist einfach auszudrücken. 11 Siege in 11 Spielen ist eine beeindruckende Bilanz, die es in der Vereinschronik bisher noch nicht gab. In die nun folgende Rückserie 17 / 18 geht die Mannschaft als Tabellenführer. Zwar wurden von den bisher 11 Spielen zwei verloren, die restlichen 9 Spiele konnten aber ohne ein einziges Remis schadlos überstanden werden. Demzufolge wird auch die zweite Hälfte dieser Saison „anstrengend“ und vor allem spannend, allerdings mit ganz anderen Vorzeichen als bei unserer 1. Herren und unseren Frauen. Vielleicht klappt es ja mit dem Titel, zu wünschen wäre es der Mannschaft, ganz besonders unserem Trainer Lars Kirschbaum.

 

Frauen
Unsere Frauenmannschaft beendete die Serie mit einem überaus zufriedenstellenden 3. Platz, zeigte eine starke Leistung im Kreispokalfinale, welches gegen den TSV Schönberg erst im 11 m Schießen verloren wurde. Die jetzige Serie, aufgrund der Spielklassenreform spielt unser Team nun in der dies-jährigen vermeintlich stärkeren Landesliga Holstein, verlief mehr als schwankend. Aufgrund von Spielverlegungen und Spielabsagen kam man bisher bei erst 8 ausgetragenen Spielen noch nicht in einen kontinuierlichen Saisonablauf. Dazu kamen verletzungsbedingte Ausfälle von Leistungsträgern, die man eben nicht vorhersehen kann. Die jetzige Liga ist aufgrund ihrer Ausgeglichenheit gefährlich. Zwischen den Plätzen 5 und 10 (Relegationsplatz) beträgt der Abstand lediglich 5 Punkte. Auch hier kann die Rückserie, ähnlich wie bei der 1. Herren, noch sehr „anstrengend“ werden.

 

Anmerkung
Bezüglich der personellen Planungen für die laufende Saison war man eigentlich in allen drei Teams gut aufgestellt in die Saisonvorbereitung, in die jetzige Serie 17 / 18 gegangen. Leider haben einzelne Spieler und Spielerinnen ihr gegebenes Wort gegenüber dem Verein, den Trainern und den Mitspieler (innen) nicht eingehalten, und haben sich willkürlich, bereits zu Beginn bzw. im Verlauf der Serie, mal eben abgemeldet. Darauf einzugehen lohnt sich eigentlich nicht, man muss es zur Kenntnis nehmen und sich seinen Teil dabei denken. Trotz allem ein paar Sätze dazu. Dieses „Gesellschaftsproblem“ im Amateursport ist nicht neu, und zieht in der gesamten „Fußballrepublik“ unaufhaltsam seine Kreise. Hinzu kommen einzelne Aktive, die sich nur sporadisch oder auch gar nicht am Trainings -und Spielplan orientieren, was nicht nur an Verletzungen, Krankheiten, Schule und Arbeitszeiten, darauf nimmt verständlicherweise jeder Trainer Rücksicht, sondern mitunter auch an der Einstellung und an der persönlichen Selbstorganisation liegt. Fußball ist eine Mannschaftssportart in der
verschiedene und einfache Grundvoraussetzungen, persönliche Werte, und nicht unerhebliche Charaktereigenschaften gefordert sind. Diese Faktoren kann man zumeist problemlos einbringen, ohne sich dabei - mental wie auch körperlich - völlig zu überfordern. So anstrengend wie heutzutage viele meinen ist das Leben in allen Belangen mit Sicherheit nicht. Für die überwiegende Mehrheit - die glücklicherweise noch vorhanden ist - die permanent und vorbild-lich ihre absolute Zuverlässigkeit gegenüber dem Verein, den Trainern und ins besonders gegenüber ihren Mannschaftskameraden in allen Teams unter Beweis stellt, lohnt es sich allerdings noch, Zeit und Engagement zu investieren. Dieser überwiegenden Mehrheit gebührt nach wie vor mein Respekt und meine Anerkennung.


Schiedsrichter

Wir verfügen über 7 Schiedsrichter, sozusagen eine Kleinfeldmannschaft !.
Am längsten dabei ist
Klaus Stänner, aber auch seine „Teammitglieder“,
nämlich
Thomas Wronski (Schiedsrichterlehrwart KFV Plön / Vereins - Schiedsrichterbeauftragter), Joachim Kudrna, David Voß, Jasmin Matysiak und Michael Braun zeigen bereits eine bemerkenswerte sowie außergewöhnliche Vereins-treue und haben insgesamt schon einige Fortunen - Jahre hinter sich. Ergänzt wurde das „Team“ im Sommer durch Cedric Plambeck. Vielen Dank für Euren äußerst zuverlässigen Einsatz, der Verein weiß es mehr als zu schätzen. Folgenden Schiedsrichterbestand ist zu erfüllen: Je Verbandsteam Herren sind zwei Schiedsrichter erforderlich, darunter jeweils einen für jede Herren, Frauen und A Jugend Mannschaft. Die Ausbildung zum Schiedsrichter ist an drei Wochenenden zu absolvieren. Nach der einjährigen Probezeit erfolgt die DFB - Abschlussprüfung, verbunden mit der Übergabe des DFB Schiedsrichter-ausweises. Der Schein beinhaltet interessante Vergünstigungen (u.a. „Freier Eintritt“ bis zur Bundesliga). Jedes geleitete Spiel wird mit Fahrkosten (0,30 € pro km) und Spesen (den Spielklassen angepasst) angemessen vergütet. Bei Turnieren erhält man neben den Fahrkosten weitere 7 € pro Stunde. Beim SV Fortuna Bösdorf sind die Unparteiischen beitragsfrei, die Erstausstattung (Trikot, Hose, Stutzen etc.) sowie das ein und andere mehr, wird vom Verein übernommen.

 

Fair Play
Der Fußball lebt von Emotionen.
Trotz allem sollten alle Verantwortlichen Trainer, Spieler und Zuschauer, den „Fair Play“ Gedanken im Interesse des Sports und des Vereines wahren. Vor allem das Verhalten gegenüber den Unparteiischen muss im „angemessenen Bereich“ bleiben. Das fällt nicht immer leicht, ist aber zwingend erforderlich. Die Platzierungen unserer Teams der Saison 16 / 17:

1. Mannschaft: 1. Platz (31x gelb / Fair Play Sieger Kreisliga Plön).
2. Mannschaft: 4. Platz (31x gelb). Frauen: 4. Platz ( 9x gelb).
Der Stand der laufenden Saison 17 / 18::
1. Mannschaft: 1. Platz (17x gelb / 1x g/r) 2. Mannschaft: 3. Platz (15x gelb) Frauen: 2. Platz ( 1x gelb)

 

Jugendfußball

Im Juni 2017 beendeten alle Jugendmannschaften der Spielgemeinschaft Großer Plöner See und der Mädchenspielgemeinschaft Plöner See ihre Punktspielserien mit „Mittelfeldplatzierungen“ .

 

A - Jugend: 8. Platz / 43:78 Tore / 7 Punkte.
B - Jugend: 5. Platz / 73:46 Tore / 32 Punkte.
C - Jugend: 7. Platz / 41:59 Tore / 16 Punkte
D - Jugend:
6. Platz / 97:51 Tore / 37 Punkte.

B - Mädchen: 4. Platz / 68:28 Tore / 33 Punkte.
 

Seit Sommer 2017 gehören wir im Juniorenbereich nicht mehr zur Spielgemein-schaft. Die sehr wenigen Spieler mit einem Bösdorfer Paß spielen weiterhin auf ein Zweitspielrecht in der SG. Auf diesem Wege mein großer Dank an Jörg Wulf und Joachim Kudrna, die bis zum Schluss -und das über viele Jahre hinweg- als Trainer und Betreuer unglaublich viel Zeit investiert haben, und sich mit viel Engagement um die Jugendlichen gekümmert haben. Das war nicht immer einfach !
Die Spielgemeinschaft im Mädchenbereich konnte aufrecht erhalten werden. Dazu gehören TSV Plön, TSV Germania Ascheberg, SC Kalübbe, ASV Dersau und SV Fortuna Bösdorf. Hauptverantwortlich ist der TSV Germania Ascheberg. Die Zusammenarbeit verläuft nach wie vor harmonisch und sehr „einfach“. Die beiden Ascheberger Trainer Annette Langen, Christian Koch sowie Betreuerin Bärbel Bornhöft kümmern sich sehr intensiv um den Mädchennachwuchs, die es auch zu schätzen wissen. Leider spielt die 9er Mannschaft nur in einer 6er Staffel, und muss lediglich 10 Saisonspiele auf 7er und 9er Feld absolvieren, was perspektivisch nicht unbedingt förderlich ist. Die Ursache dafür war, das zwei gemeldete Mann-schaften nach Erstellung des Spielplanes wieder zurückzogen. Trotz allem hätte eine Dreierserie auch mit 8 Teams mehr Sinn ergeben, als ständig eine lange Pause zu haben. In der Kreisliga Ostholstein belegt das Team zur Zeit den 3. Platz mit 18:18 Toren und 7 Punkten. Bereits 2017 fand die 1. Qualifikationsrunde für die Landesmeisterschaften im Futsal in Ratekau statt. Mit einem überzeugenden
3. Platz qualifizierte sich die Mannschaft für die Zwischenrunde.

 

Ich wünsche allen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2018, hoffe auf eine weitere gute, faire und offene Zusammenarbeit, und verbleibe
mit sportlichen und freundschaftlichen Grüßen.

 

Stephan Mohr (Fußballobmann) 

 

Termine  
  ---------------------------------------
Sommerpause
---------------------------------------
 
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
 
 
137409 Besucher
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=